Tag # 0

Heute ist in Deutschland ein verregneter Tag. Ich hoffe, dass es in Spanien besser wird.

Ich bin noch heute Morgen geschäftlich unterwegs. Danach in die Pilgerklamotten umziehen und es geht los zum Flughafen. 🛫

Eine kleine Sorge habe ich: wird der Rucksack der Norm für Cabin Luggage entsprechen? 🎒 Von dem Gewicht bin ich in der Norm, aber die Maße sind bei einem Rucksack dehnbar und dadurch flexibel. Ob die Kontrolle auch flexibel wird? ↔️

Was wiegen unsere Rucksäcke voll einsatzbereit? Meiner 8 kg, Katrins 6 kg. Woran liegt es wohl?

Der Blick auf die Pilger in voller Montur verriet einiges. Z. B. die Rucksackpacktechnik.

Unser Profil

Am Flughafen angekommen. Mein Kommentar: es riecht so gut hier ( Kerosin). Katrins Kommentar: es stinkt. Dazu kein “Kommentar “.

Auf dem Parkplatz sehe ich ein ungewöhnliches und seltenes Bild der Eile. Da war wohl schon Boarding Time und das Kind noch nicht satt.

Biologische Zeitmessung anhand der Farbe der Essensreste.

Und ein paar typische Vordemabflugbilder:

Übersprayen der leichten Aufregung

„Volles Rohr“ oder besser „volle Röhre“

Zwei Sorten Kaffee : priority and other.

Einsteigen und Aussteigen.

Um 21:17 landen wir Santiago de Compostela. Leider habe ich zu lange auf dem Feld fotografiert und wir konnten nicht den Weg in die Halle finden. Alle vor uns waren schon weg. Ich hörte nur das Zufallen einer Tür. OK – das ist jetzt eine andere Geschichte, welche ich mit meiner Frau ausführlich besprochen habe.

Am Ende haben wir den Eingang/Ausgang gefunden, den Bus in die Stadt genommen, die Unterkunft bezogen, die Stadt angeschaut und freuen uns aufs Frühstück.

Ein Besonderheit haben wir heute in der Altstadt erlebt. Ein Empfang extra für uns. Eine großartige Party mit Live Musik. Woher wussten sie, dass wir ankommen? Siehe Video am Ende des Tages gab unten.

Der Bus ist für die Pilger schon präpariert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *